Tiertod: Abschied von meinem Hund

Der Tag ist gekommen, den wir Hundebesitzer gerne für immer rauszögern wollen. Dein Liebling ist gestorben. Sei es auf natürliche Weise entschlafen oder durch andere Umstände, dein Vierbeiner ist nicht mehr und du musst Abschied von ihm nehmen. So sehr es schmerzt, dein Hund wird irgendwann sterben und du musst dein Familienmitglied gehen lassen. Doch auch wenn die Trauer groß ist, gibt es einiges zu beachten.

Hier findest du ein paar Antworten zu deinen Fragen:

Auf was muss ich achten, wenn mein geliebter Hund gestorben ist?
Das Erste, was du dir überlegen solltest, ist die Art und Weise der Bestattung. Denn verstorbene Tiere sind laut österreichischem Gesetz entsorgungspflichtig. Der Verwesungsprozess startet Post mortem und das riecht nicht gut und ist sehr unhygienisch.
Welche Möglichkeiten der Bestattung gibt es?

Das Tier abholen lassen

    In Wien gibt es das ebswien-tierservice. Welches kostenlos die Tierkadaver von zu Hause oder vom Tierarzt abholt. Dieser Service dient zur Hygiene und zum Schutz vor Seuchen.

    Tiertod: Abschied von meinem Hund - lovdog.at

    Am Grundstück vergraben

    In Wien und Niederösterreich ist es erlaubt, verstorbene Hunde oder Kleintiere im Garten des eigenen Grundstückes (Eigentum nicht gepachtet oder gemietet) zu vergraben. Jedoch ist diese Regelung von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Wer sichergehen will, fragt bei der Gemeinde oder Magistrat nach. Der Tierkadaver darf jedoch nicht im Garten vergraben werden, wenn Verdacht auf eine Seuche besteht. Kläre die Todesursache mit dem Tierarzt ab.

    Tiertod: Abschied von meinem Hund - lovdog.at

    Tierfriedhof

    Dein Liebling kannst du auch auf einem Tierfriedhof vergraben. Den Körper beisetzen oder die Urne hier stehen dir verschiedene Möglichkeiten frei. Die Preise richten sich dabei an der Größe und des Gewichts deines verstorbenen Hundes. Am Wiener Tierfriedhof kostet eine Grabstelle für Tiere unter zwei Kilogramm, für zwei Jahre 295 Euro. Die Tierbestattung ist mit inbegriffen. Erkundige dich am besten bei der Tierbestattung in deiner Nähe.

    Tiertod: Abschied von meinem Hund - lovdog.at


    Eine weitere interessante Möglichkeit, wie du dein Tier beerdigen kannst, ist die Baumeinäscherung. Dabei wir die Asche deines Tieres an der Wurzel eines Baumes beigesetzt. 


    Für welche Methode du dich auch immer entscheidest, wir wissen, dass dies eine schwere Zeit ist. Wir sind für dich da! Schreibe uns und teile deine Erfahrungen mit uns. Wir möchten eine offene Konversation über Trauer starten. Dabei können wir unsere Trauer teilen und zusammen mit dem Verlust unserer Vierbeiner fertig werden. Gegenseitig Trost spenden hilft.