Fliegen mit Hund?

Neben dem Fahren mit dem Auto, dem Fahrrad oder mit den Öffis hat man auch noch die Möglichkeit gemeinsam mit seinem Vierbeiner ein Flugzeug zu benutzen. Egal ob für private oder für berufliche Zwecke man auf die Benützung eines Flugzeuges zurückgreifen muss, oftmals sind Zugfahrten oder Autofahrten deutlich länger als eine Flugreise in ein bestimmtes Land bzw. eine bestimmte Stadt.

Doch aufgepasst, nicht alle Fluggesellschaften erlauben die Mitnahme eines Hundes! Melde jedenfalls deinen Hund bei der Fluggesellschaft rechtzeitig an. Für den jeweiligen Transport des Vierbeiners können auch zusätzliche Kosten anfallen, je nachdem wo der Hund transportiert wird. Weiters ist die Vorlage verschiedener Dokumente wie EU-Impfpass etc. ebenfalls bei der Anmeldung notwendig.

 

Darf jede Hunderasse mit ins Flugzeug?

Oft gibt es zudem auch Einschränkungen bezüglich der Rasse. Manche Fluggesellschaften untersagen die Mitnahme von Kampfhunden (Listenhunde, wie beispielsweise Rottweiler) oder gestatten nur unter Einhaltung spezieller Vorschriften betreffend das Material der Transportboxen (z.B. kein Plastik) den Transport.

Weiters gibt es auch Fluggesellschaften, die die Mitnahme von kurznasigen Rassen wie beispielsweise Mops oder Boxer nicht empfehlen, da die Temperatur- und Stressanfälligkeit für diese Rassen ein großes Problem darstellt.

Wenn dein Hund keiner dieser besonderen Rassen angehört entscheidet die Fluggesellschaft aufgrund der Größe des Hundes, wo der Hund mitfliegen darf.

 

Fliegen mit Hund? - lovdog.at

Kleiner oder großer Hund?

Kleinere Hunde bis zu einem bestimmten Gewicht (variiert je nach Fluggesellschaft) dürfen als Handgepäck direkt in der Flugkabine mitgeführt werden. Allerdings müssen sich die Hunde in einer geeigneten Tasche oder Box befinden, diese muss sicher und stabil genug sein.

Größere Hunde dürfen leider nicht in der Flugkabine mitfliegen, sie müssen in einer sicheren und stabilen Transportbox im Frachtraum des Flugzeuges mitreisen.

Damit der Flugreise mit Hund nichts im Wege steht, erkundige dich auch zeitgerecht bei deinem Tierarzt, ob bestimmte Impfungen für das Zielland notwendig sind. Es gibt auch zahlreiche Einreisebestimmungen, welche auf jeden Fall im Vorhinein abgeklärt werden müssen.

Und dann heißt es – schönen Urlaub!


Das könnte dich auch interessieren: