Die Kosten eines Hundes

Wenn der Wunsch aufkommt, sich einen Hund zu nehmen, muss man über so Einiges nachdenken. Die Wohnung sollte passen, das Berufsleben muss so eingestellt sein, dass man genügend Zeit für den Neuzugang hat, man muss sich der großen Verantwortung bewusst sein und wissen, dass man gerade zu Beginn eine Menge Geduld aufweisen muss. Aber nicht nur das, denn ein Hund kostet auch etwas. Und in den meisten Fällen nicht wenig. Denn selbst wenn man den Hund nun gekauft hat, fallen immer wieder Kosten an, die man am Anfang oft nicht mit einkalkuliert.
Hier siehst du die groben Kosten, die auf dich zukommen werden, wenn du dir einen Hund holen möchtest.


Der Hund selbst


Die erste große Investition, die getätigt wird, ist der Hund selbst. Je nachdem von wo du deinen Hund bekommst und auch welche Rasse du dir zulegen möchtest, variieren die Kosten. Ein Hund von einem Züchter kostet, je nach Rasse, ca. 500 bis 2.000 Euro. Wenn du dir einen Hund vom Tierheim holen möchtest, kannst du mit einer Schutzgebühr von ca. 150 bis 400 Euro rechnen.


Ausstattung


Außer den Kosten für den Hund selbst, kommen gleich zu Beginn die Kosten für die Erstaustattung deines Hundes hinzu. Hierzu zählen zum Beispiel Leine, Halsband, Futter- und Trinknapf, ein Hundebett, Spielzeug und gegebenfalls eine Hundebox. Für diese Grundaustattung kann man mit ca. 200 bis 300 Euro rechnen. Hier findest du übrigens alles was du für deinen Hund brauchen könntest! 


Futter


Die Kosten für das Futter für deinen Hund stellen eine regelmäßige Ausgabe dar und kommt ebenfalls auf die Größe und Rasse deines Hundes an, als auch auf die Art des Futters, die du deinem Hund füttern möchtest.
Dosenfutter ist hier deutlich teurer als Trockenfutter und kostet beim Discounter ab 50 Cent pro Dose, ein Qualitätsfutter liegt hier bei durchschnittlich 3 Euro pro Dose.
Je nach Größe deines Hundes braucht er natürlich entweder mehr oder weniger Futter, was sich dementsprechend auf den Preis schlägt. Als Richtwert kann man sagen, dass ein mittelgroßer Hund bei gutem Qualitätsfutter ca. 50 bis 100 Euro an Futter benötigt.
Für qualitativ hochwertiges Futter kannst du dich gerne im Onlineshop umsehen!


Versicherung und Steuern


Die Hundehaftpflichtversicherung ist in den meisten Ländern und Bundesländern gesetzlich vorgeschrieben und liegt je nach dem bei ca. 50 bis 100 Euro im Jahr. Diese Versicherung dient dazu, dass dein Hund und du bei finanziellen Schäden, die der Hund verursacht abgesichert seid.
Optional kann man auch eine Krankenversicherung für den Hund abschließen. Diese deckt dann, je nach Tarif, Tierarztkosten oder nur OP-Kosten beim Tier ab und kostet monatlich zwischen 10 und 50 Euro.
Die Hundesteuer fällt je nach Bundesland verschieden aus, und beläuft sich in ländlichen Regionen auf etwas weniger als in der Stadt. Im Normalfall sind dies ca. 100 bis 200 Euro im Jahr, bei Listenhunden kann der Preis auf bis zu 500 Euro pro Jahr ausfallen.

Die Kosten eines Hundes - lovdog.at


Impfungen und Tierarztkosten


Gerade im Welpen- und Junghundalter wird der Vierbeiner öfter geimpft werden müssen und auch danach fallen regelmäßige Routineuntersuchungen an. Wenn der Hund sonst gesund ist, kann man für die Impf- und Kontrolluntersuchungen jährlich mit ca. 50-100 Euro rechnen.
Doch man kann nie wissen was passiert und sollte deshalb immer einen Puffer eingeplant haben. Eine Operation beim Hund kostet schnell einmal über 1.000 Euro und ein einmaliger Tierarztbesuch kann ebenfalls bis zu 100 Euro kosten. Auch wenn bestimmte Medikamente besorgt werden müssen steigt der Preis an.
Für den Fall, dass man öfter Tierarztbesuche tätigen muss, beispielsweise wenn der Hund eine Krankheit aufweist, kann man über eine Krankenversicherung für den Hund nachdenken.


Hundeschule


Je nachdem wie lange man mit dem Welpen oder Junghund eine Hundeschule besucht, fallen auch hier meist einmalige Kosten an. Diese werden natürlich von der jeweiligen Einrichtung bestimmt und sind somit schwer pauschal einzuschätzen. Mit ca. 150 bis 300 Euro sollte man aber definitiv rechnen.

 

Die Kosten eines Hundes - lovdog.at


Das könnte dich auch interessieren: